Conexa 3.0

Conexa 3.0

Das Smart Meter Gateway Conexa 3.0 zielt ab auf den kommenden Rollout von Elektrizitätszählern und Messsystemen auf Grundlage des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) und wird nach Vorgaben des BSI (PP, TR-03109), der PTB (PTB-A 50.8) und den Forderungen der FNN Lastenhefte aus dem Projekt MS2020 umgesetzt.

Technische Spezifikationen
  • Höchste Sicherheit durch die Umsetzung des BSI Protection Profile (PP) und die Einbindung in die Public-Key-Infrastructure (PKI) des BSI
  • Umsetzung unter Berücksichtigung der Interoperabilitäts-Anforderungen von BSI, DKE und VDE/FNN
  • Messdatentransfer an alle Marktteilnehmer mit interoperablen Head-End-Systemen
  • Übertragung vom Zähler zu CONEXA per wireless M-Bus und seriell über RS485
  • Übertragung der Daten an den Administrator durch XML (COSEM/https-Webservices) Standard per Ethernet, GPRS, oder LTE
  • Personalisierung und Remote-Firmwareupdate der Geräte ist implementiert
Informationstechnologie
  • CLS-Anbindung (Controlable Local Systems) für Smart  Home, Smart Metering und Smart Grid realisierbar
  • Integrierte Standard-Schnittstellen für WAN, LMN, CLS und HAN
  • Zugriffssichere zweite HAN/ CLS-Schnittstelle unter Plombe
  • Software-Updates durch Fernzugriff
  • Servicetechniker-Tool für sichere Inbetriebnahme vor Ort
  • Multimandantenfähigkeit für Mehrfamilienhäuser
  • Multiutility für Anwendungen im Bereich Strom, Gas, Wasser und Wärme
  • Hohe Flexibilität durch Plug-In Module (Ausgestaltung der Kundenschnittstelle, ...)